Bild: pixabay

Schulzentrum-Nord ist eine wichtige Zukunftsinvestition für Niederkassel

Die Erweiterung des Schulzentrums-Nord ist in den letzten Jahren von Politik und Verwaltung in Niederkassel in einem breiten Beteiligungsprozess vorangetrieben worden. Dass die Stadtverwaltung auf der Zielgraden des Projektes nun die Reißlinie ziehen möchte und Teile des Projektes in Frage stellt findet SPD-Landtagskandidat Denis Waldästl unverantwortlich. „Wer im Jahr 2022 nicht verstanden hat, dass Investitionen in Bildung und dazu gehören ausdrücklich auch moderne und zukunftsfähige Schulgebäude, zu den wichtigsten Investitionen zählen ist im letzten Jahrtausend stehen geblieben“, betont Waldästl. Aus der Debatte wird aber ersichtlich, dass es ein schwerer Fehler von Schulministerin Gebauer mit der CDU-geführten Landesregierung war, das Programm Gute Schule 2020 nicht zu verlängern und die Kommunen beim Bau von modernen Schulen zu unterstützen“, so der Sozialdemokrat. „Wir müssen unsere Schulen zu den modernsten und digitalsten Orten im Land machen und brauchen deshalb mit dem Programm Gute Schule 2030 eine Investitionsoffensive für unsere Schulen“, so Waldästl. „Für mich ist klar, dass mit dem Investitionsprogramm der SPD nach der Landtagswahl die Schulerweiterung in Niederkassel-Nord realisiert werden kann“, erklärt Waldästl abschließend.